Lade Veranstaltungen

„Mein Kind soll es mal besser haben!“

Termin

Datum:
21. Januar
Zeit:
18:00 bis 20:00
Eintritt:
kostenlos

Veranstalter

Friedrich-Ebert-Stiftung
Website:
www.fes.de

Veranstaltungsort

Q1-Eins im Quartier
Halbachstraße 1
44793 Bochum

Inhalt von Google Maps

Datenschutz

„Mein Kind soll es einmal besser haben!“ Wir kennen dieses Versprechen. Was es sagt: Der nächsten Generation soll es immer ein bisschen besser gehen als der jetzigen. Damit lebt es von Vertrauen: Wenn wir uns anstrengen, haben unsere Kinder etwas davon. Und wenn sich unsere Kinder anstrengen, erreichen sie etwas im Leben.

Mit unserer Reihe „Ein soziales Morgen beginnt heute“ wollen wir dieses und weitere gesellschaftliche Grundversprechen diskutieren: Gelten sie heute noch? Wer muss was tun, damit wir uns auch in Zukunft auf sie verlassen können?

Zum Auftakt sprechen wir vor Ort im Bochumer Westen über das Aufstiegsversprechen in unserer Gesellschaft, über soziale Gerechtigkeit für unsere Kinder — an den Schulen, in der Ausbildung, im Beruf, im Generationenvertrag und fragen: Werden es unsere Kinder einmal besser haben?

Bringen Sie sich direkt ein und diskutieren Sie mit unseren Gästen — Thomas Kutschaty Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion in NRW, Serdar Yüksel, Bochumer Landtagsabgeordneter, Friederike Müller, Geschäftsführerin von IFAK e.V. und Tanja Schneider, Gründerin und Leiterin der Tagespflegeeinrichtung MuKi.